Achtsamkeit und Lebenskunst
Paul Stammeier

Annäherungen an die Kunst des Scheiterns

Übungstag mit kontemplativen Anregungen für einen Perspektivwechsel

Der Übungstag besteht aus angeleiteten Meditationen, Anregungen zum Thema, sanften Körperübungen, achtsamem Austausch in der Kleingruppe und ist für Anfänger wie für Geübte gleichmaßen geeignet.

Bei der Kultivierung von Achtsamkeit und existentieller Selbst-Akzeptanz bemühen wir uns um einen aufmerksam-gelassenen und humorgetönten Umgang mit Schwierigem, Verstörendem und Unzulänglichem in unserem Alltag, mit dem Scheitern in den kleinen und größeren Dingen und den damit einhergehenden Spielarten der Selbsttäuschung.

Wir steigen aus dem Hamsterrad unserer eingefleischten Reaktionsmuster aus und werfen einen möglichst entspannten und freundlichen Blick auf all diese seltsamen Dinge, die wir (an und in und um uns herum) nicht so richtig mögen. „Full Catastrophe Living“, wie es Jon Kabat-Zinn nennt, die „ganze Katastrophe“ – alles ist in der Haltung akzeptierenden und (manchmal) schmunzelnden Gewahrseins mit einbezogen.

Bei zunehmender Übung scheint sich diese Haltung gegenüber Herausforderungen manchmal zu einem kreativen und vielleicht sogar lustbetonten Tanz mit dem scheinbar Widrigen zu entwickeln.

Begleitung

Paul Stammeier, Soziologe, Politologe, Psychotherapie (HeilprG), Lehrer in achtsamkeitsbasierten Verfahren (MBSR, MBCT, MSC, ACT) und Stressbewältigung (IFT); Psychosynthese-Begleitung; Dialogprozess-Moderation und frühbuddhistische Meditation (Satipatthana, Vipassana, Brahmaviharas)

29.05.2024

10.00 - 16.30 Uhr

80 €

Veranstalter

Spirituelle Angebote im Kirchenkreis Hamburg-West

Stephan Hachtmann, Mobilphone: 0175 / 593 2339

Max Zelck Straße 1
22459 Hamburg